Archiv: Mai, 2014

30 Mai 2014

Wertewandel in Wirtschaft und Gesellschaft

Keine Kommentare Uncategorized

Die Liste der in den letzten Jahren aufgedeckten Etikettenschwindel und irreführenden Werbeaussagen in diversen Branchen ist lang. Die wenigsten Branchen sind hiervon ausgenommen. Lange Zeit war es den Firmen wichtig, ausschließlich kurzfristigen Erfolg zu erhaschen. Schnell ein positives Firmenimage und ein gutes Markenbild der eigenen Produkte und Dienstleistungen zu kreieren waren die Hauptaufgaben des Marketings. Green- oder Whitewashing – sich ein grünes oder weisses Mäntelchen umzuhängen – waren die Ziele der PR -Strategen, ohne dass es dafür eine hinreichende Basis gab. Manipulierende Kommunikation schufen falsche weiße Westen und täuschende Produkt- und Dienstleistungsetiketten.

Wurde die Schönfärberei entlarvt, bedeutet dies für die Unternehmen gravierende Imageschäden aber auch materielle Verluste. Das mit viel Zeit und Geld aufgebaute positive Bild war schnell zerstört, Glaubwürdigkeit von Aussagen komplett verloren.

Whitewashing in der Personaldienstleistung

Weiterlesen

27 Mai 2014

Verhindern die neuen Branchentarifabschlüsse eine gesetzliche Regelung?

1 Kommentar Tarife, Verantwortung

Für die Branchen Kali und Steinsalz, sowie für die Papier erzeugende Industrie wurden inzwischen Branchenzuschlagstarife mit der IG BCE ausgehandelt. Dabei wurde in der Papiererzeugung nur für die überlassenen gewerblichen Mitarbeiter eine Anpassungs-regelung getroffen.

Der Verhandlungsführer der Verbände BAP und iGZ, Thomas Bäumer, ist der Meinung, dass es keiner allgemeinen gesetzlichen Regelung zur Equal – Pay  – Anpassung bedarf: „Die Sozialpartner haben erneut gezeigt, dass das System der Branchenzuschlags-tarifverträge das probate Mittel zur Lohnangleichung in der Zeitarbeit ist. Die im Koalitionsvertrag von Union und SPD vorgesehenen gesetzlichen Regelungen sind also völlig unnötig.“

Auf keine gesetzliche Lösung zu setzen, könnte eine komplette Fehleinschätzung sein.

Weiterlesen